Samstag, 4. September 2010

Gurten Classic (Training)

Da das Wetter an diesem Wochenende noch schön und warm ist, habe ich mich spontan entschlossen, wieder einmal den Hausberg zu erklimmen. Am 07. November findet hier der 30. Gurten Classic statt, deshalb habe ich mir die Strecke auf GPSies gesucht und heruntergeladen. Der Gurten Classic bietet dabei eine breite Palette an verschiedenen Disziplinen an: Classic-Lauf (10 Meilen), Kurz-Lauf (8.4 km), Berg-Walking (5.4 km), Mountain Bike (16.8 km), Kinderlauf (0.9 - 2.7 km), Traktorenrennen (90 m). Ich habe mich für das 16.8 km lange Bike-Rennen angemeldet. Das Startgelände befindet sich unterhalb der Gurtenbahn. Der Beginn auf dem Asphalt wird kein "gemütliches" Einrollen, denn nach 2 km kann bereits eine Sprinwertung gewonnen werden.



Der erste Aufstieg ist eine angenehme und kontinuierliche Steigung, wobei der Gurtenkulm nur zur Hälfte erreicht wird. Die anschliessend rasante Abfahrt hinunter zur Köniztalstrasse kann im Rennen als erste Erholung genutzt werden.


Vom Köniztal beginnt wohl der strengste Aufstieg des Rennens. Die Steigung beträgt hier fast durchgehend 20%! Es ist der einzige Teilstrecke, die m Ulmizberg gemeistert werden muss. Danach gehts wiederum auf einer breiten Schotterstrasse hinunter ins Köniztal. Von dort aus führt die Strecke erstmals auf den Gurtenkulm.

Der letzte Abchnitt muss über einen kleinen, schönen Singletrail bewältigt werden. Lieber würde ich diesen Trail hinunter fahren, anstatt mich hoch zu quälen, denn zeitweise zwingt er einen fast zum absteigen. Auf dem Kulm angekommen muss dann noch auf einer Schotterstrasse hinunter zum Gurtendörfli gefahren werden, bevor man auf der Teerstrasse endgültig zum Ziel gelangt. Die anschliessende Abfahrt wählte über einen altbekannten, schönen Singletrail! Der letzte Teil führ über die untere Downhillstrecke.
























Für die Gurten-Classic-Strecke benötigte ich ca.1h 20 min. Ziel für das Rennen wäre eine Zeit unter 60 min! Man soll sich ja die Ziele hoch setzen :-). Die Strecke ist technisch sehr einfach zu fahren, verlangt konditionell aber einiges ab. Auch landschaftlich bietet die Strecke einiges!

Fazit: 36.71km / 870Hm / Fahrzeit: 2h 4min
Strecke auf GPSies: hier

Kommentare:

  1. hey patrick! danke für die streckeninfo. jetzt weiss ich wenigstens, was mich dort erwartet.
    nice pics!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Marco! Ich muss mich dann auch noch darauf vorbereiten :-) Wir sehen uns dann am Rennen...

    AntwortenLöschen