Sonntag, 19. September 2010

5. Bleiche Trophy in Wald (ZH)

Im August haben mein Kolleg und ich uns spontan entschlossen, am Duathlon in Wald teilzunehmen. Da wir noch nie zusammen einen Duathlon bestritten hatten, meldeten wir uns erstmals für die Fun Kategorie an. Die 5. Bleiche-Trophy bietet viele möglichkeiten die Bike- und Run-Strecken zu absolvieren. Die Bleiche-Original-Kategorie, welche 2 Bike- und 2 Run-Strecken verfügt, kann als Single, im 2er oder 4er Team absolviert werden. Ebenso kann die Bleiche-Fun-Kategoerie in den selben Zusammenstellungen zurückgelegt werden. Meine Bikestrecke erstreckte sich über 16.2km und 562Hm, was dem Gurten-Classic vom 07. November sehr ähnlich ist. Stefan übernahm die Läuferstrecke über 8.2km und 261Hm.

Stefan reiste mit dem Zug von Lyss nach Bern, wo ich ihn um Uhr 06:00 mit dem Auto abholte. Die Aussentemperatur betrug gerade mal 6°C. Die Wettervorhersage prognostizierte gutes Wetter, deshalb erhofften wir uns etwas wärmere Bedingungen. Mit den ersten sonnenstrahlen erreichten wir nach ca. 2h Fahrt Wald. Die Vorbereitungen liefen auf Hochturen und die ersten Starter waren auch schon da. Der erste Schrecken hatte ich schon beim zusammenstellen meines Bikes. Das Vorderrad war platt, na super! Mit voller Motivation wechselte ich den Schlauch und kontrollierte den Pneu, alles i.O.!

Ohne grosse Ambitionen machte ich mich um Uhr 08:50 an den Start. Meine Gegner mit ihrer profesioneller Ausrüstung und Bekleidung beeindrukten mich bereits im Vorfeld :-)
Der Start war neutralisiert und führte zuerst durch das Dorf Laupen. Bei der ersten Steigung auf Asphalt ging das Rennen los und das Tempo wurde noch einmal erhöht. Zu Beginn kam ich gut mit dem Spitzenfeld mit, musste aber nach ca. 7km das Spitzenfeld ziehen lassen. Bis dahin hatte ich noch keinen meiner Kategoerie passieren lassen müssen. Aufstiege über Singletrails und Wiesen waren ziemlich hart, da der Untergrund noch nass war. Die Abfahrten verlangten von den Bikern einiges an technischem Flair und Konzentration. Wunderschöne Trails führten von der Höhenklinik runter nach Wald. Dazwischen musste ich leider einige Fahrer und auch einer aus meiner Kategoerie passieren lassen, da ein Fahrer von mir im Singletrail gestürzt ist. Immerhin konnte ich als 2. den Zeitmessungschip an Stefan übergeben, der sich auf die Laufstrecke begab. 
Nach einer sensationellen Leistung und einer super Aufholjagt kam Stefan dann doch als 1. der Fun-Kategorie ins Ziel! Insgesamt nahm er dem vor ihm gestarteten Läufer noch ca. 6 Minuten ab. Wir waren doch sehr überrascht und freuten uns über den Erfolg!








Da die Preisverteilung erst um Uhr 17:00 stattfand, haben wir uns die Zeit mit Duschen, Essen, Massage und Zeitung lesen vertrieben.

Dazwischen wurde in einem 50m Sprint noch der/die schnellste WalderIn gekührt. Die Kleinsten, gerade einaml 4 Jahre alt, spurteten dabei eifrig um die Wette. Das Ganze wurde von "Fir for Kids" veranstaltet. Fit for Kids ist sehr engagiert, die Kinder für Bewegung und Sport zu animieren. Am Event der Kids nahmen über 200 Knaben und Mädchen teil! Ein familiärer Event, der auch viele Zuschauer mitbringt und gute Stimmung verberitet.

Mit dem 1. Platz auf dem Podest ging ein erfolgreicher Tag zu Ende. Der Anlass hat bei mir einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Von den Organitatoren, den Helfern bis hin zu den Zuschauern und dem traumhaften Wetter war die 5. Bleiche-Trophy einfach nur TOP! Für nächstes Jahr haben wir uns vorgenommen, bei der Original-Bleiche an den Start zu gehen. Bedanken möchte ich mich bei meinem Kollegen Stefan, der eine sensationelle Leistung erbracht hat - DANKE!

Fazit: 16.2km / 561Hm / 55min
Rangliste der 5. Bleiche-Trophy: hier

Kommentare:

  1. Bravo, gratuliere zum 1. Platz! Jetz bist du so geschafft, dass du nicht in die FG kommen kannst? ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Danke Ändu! Ja, jetzt wo du wieder da bist :-)

    AntwortenLöschen
  3. Herzliche Gratulation! Top Leistung von euch beiden. Wünsche gute Erholung.

    AntwortenLöschen
  4. Hey Walschi gratuliere Euch zu diesem Erfolg. Super! Wenn Aendu und ich Geld hätten in der FG-Kasse würden wir Dir auf jeden Fall mal einen Riegel oder einen Schluck Isostar sponsern (-;

    Gruess, Mladen Marlboro

    AntwortenLöschen
  5. Hey, super Leistung, da kann ich ja nur den Hut ziehen!!!
    Wünsch dir gute Erholung in Afrika und einen tollen Urlaub.

    AntwortenLöschen